Prof. Dr. Gabriele Rippl

Gabriele Rippl

Gabriele Rippl

Gabriele Rippl, geboren 1962, ist seit 2005 Lehrstuhlinhaberin für Literatures in English am Englischen Institut der Universität Bern, Schweiz. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Intermedialität (Text-Bild Beziehungen, v.a. Ekphrasis und Graphic Novels), Cultural Studies, Literaturtheorie, Interkulturalität und Post-Kolonialismus, Geschichte und Anthropologie der Medien, Literaturanthropologie, die frühe Neuzeit, englischsprachige Autorinnen des 17., 19. und 20. Jahrhunderts, Autobiographie und feministische Literaturtheorie.

Gabriele Rippl ist assoziiertes Mitglied der DFG-Forschergruppe „Ästhetik und Praxis populärer Serialität“ und leitete die SNF-Forschergruppe „Seriality and Intermediality in Graphic Novels“.


Weitere Informationen zu Person und Publikationen hier.

Kontakt: gabriele.rippl@ens.unibe.ch