Prof. Dr. William Uricchio

William Uricchio

William Uricchio

William Uricchio ist Professor für Vergleichende Medienwissenschaften am MIT (USA) und dort Projektleiter des MIT Game Lab sowie des MIT Open Documentary Lab. Er ist außerdem Professor für Vergleichende Mediengeschichte an der Universität Utrecht (Niederlande). Seine Forschung zum Zusammenspiel von Medientechnologien und Kulturpraktiken und deren Einfluss auf die (Re-)Konstruktion von Repräsentationen, Wissen und Öffentlichkeit wurde durch Guggenheim-, Fulbright- und Humboldtstipendien gefördert. In seinen Publikationen, die Themengebiete von Batman bis Shakespeare und von der Loci-Methode bis zu Computerspielen umfassen, arbeitet er an einer neuen Geschichtsschreibung für ‘alte’ Medien. Er untersucht die Interaktionen von Medienkulturen und ihren Publika, indem er sich auf mediale und kulturelle Identität und die Dynamik historischer Repräsentationen und Reenactments konzentriert. Uricchio ist Herausgeber der Playful Thinking-Reihe bei MIT Press und Mitherausgeber des International Journal of Cultural Studies.

Von Januar bis Mai 2013 wird William Uricchio als Fellow des Lichtenberg-Kollegs an die Georg-August-Universität Göttingen kommen, um das Manuskript für sein Buch über das Konzept des Televisuellen fertigzustellen.

Weitere Informationen zu Person und Publikationen finden Sie hier.