Veranstaltungsarchiv 2014

Vortrag von Maria Sulimma am Deutsch-Amerikanischen Institut Tübingen

Maria Sulimma spricht in einem Vortag am Deutsch-Amerikanischen Institut Tübingen über „'Everybody Makes it Until They Don't' - Serial Television and Zombies in The Walking Dead": „Before the US-American cable television channel AMC premiered the series The Walking Dead on Halloween in 2010, critics and audiences had wondered whether a narrative about zombies would work in the serial, ongoing form of television. Readers of the comic series that the television show is based on were quick to point out the appeal of what would grow into a cross-media franchise (comics, television, games, and novels): The stories that The Walking Dead tells do not attempt to answer or explain the cause of the zombies; instead, the focus is on the survival, on the organization of everyday life, and on social interaction in communities formed to survive in the hostile surroundings of a zombie apocalypse. The talk will investigate seriality and transmedia storytelling as central dynamics, its reception practices as well as production contexts." Im Anschluss an den Vortrag wird eine Episode der Serie The Walking Dead gezeigt. Für mehr Informationen hier klicken.

Ort: d.a.i. hall, Tübingen

11.12.2014 | 19:15

Vortrag von Regina Bendix zum 113th AAA Annual Meeting

Am 5. Dezember 2014 hält Regina Bendix anlässlich des 113th AAA Annual Meeting in Washington, D.C einen Vortrag zum Thema "Serial Writing: Creative Confines of an Addictive Industry."

Ort: Washington, D.C.

05.12.2014

Vortrag von Frank Kelleter in der Staatsbibliothek zu Berlin

Am Donnerstag, den 04.12.2014, wird Frank Kelleter auf einer Tagung an der Staatsbibliothek zu Berlin einen Vortrag zum Thema „Lesen analog und digital: Kulturhistorische Überlegungen zum Medienwandel“ halten. Mehr Informationen zur Tagung können hier aufgerufen werden.

Ort: Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Potsdamer Str. 33, 10785 Berlin Konferenzraum 1 Treffpunkt in der Eingangshalle

04.12.2014 | 14:00 - 15:00

Vortrag von Andreas Jahn-Sudmann an der Universität Freiburg

Am 3. Dezember 2014 spricht Andreas Jahn-Sudmann im Carl-Schurz-Haus, dem Deutsch-Amerikanischen Institut der Universität Freiburg, zum Thema „Von Pac-Man bis SimCity, Spiel und Serie: Zur seriellen Ästhetik des digitalen Spiel s “. Weiterführender Link zur Veranstaltung.

Ort: Carl-Schurz-Haus, Konferenzraum, Eisenbahnstr. 62

03.12.2014 | 19:00

Vortrag von Frank Kelleter im Museum The Kennedys

Frank Kelleter hält am 26. November 2014 im Rahmen der Vortragsreihe MEETING EINSTEIN einen Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema "Verlässliche Aufregung in amerikanischen TV-Serien" . Das Programm findet sich hier .

Ort: Museum The Kennedys, Auguststraße 11-13, 10117 Berlin

26.11.2014 | 19:00 - 20:15

Keith Knight: "They Shoot Black People, Don't They - A Slide Show on the Occasion of the Opening of the JFKI Library's Comics Collection

Im letzten Jahr konnte die bisher sehr kleine Comic-Sammlung der Bibliothek des JFKI wesentlich erweitert werden. Mit Unterstützung der Einstein-Stiftung wurde ein Grundbestand amerikanischer Graphic Novels und Sammlungen aktueller und historischer Comics erworben.

Ort: Raum 340, JFKI

25.11.2014 | 14:00 - 16:00

Vortrag von Christine Hämmerling und Andreas Jahn-Sudmann am WZB

Am 20. und 21. November 2014 findet am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) ein Workshop zum Thema „TV, Economics & Society“ (Organisation: Susana Gomes, Steffen Huck und Sir Peter Jonas) statt, im Rahmen dessen internationale TV-Produzenten, Drehbuchautoren, Kritiker und Wissenschaftler über ästhetische, soziale und ökonomische Entwicklungen der Fernsehserie diskutieren. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird  Christine Hämmerling über den Tatort und Social Media sprechen (21. November), während  Andreas Jahn-Sudmann zur seriellen Überbietungslogik amerikanischer TV-Serien vortragen wird (20. November). Das Programm kann hier aufgerufen werden.

Ort: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

20.11.2014 - 21.11.2014

Workshop mit Rita Felski

Am 17. November 2014 findet ein Arbeitstreffen mit Fellow der Forschergruppe, Rita Felski , statt. Mitglieder und assoziierte Mitglieder werden mit ihr laufende und neue Projekte zum Thema Serialität diskutieren

Ort: John F. Kennedy Institute

17.11.2014 | 15:00 - 18:00

Looking Forward, 2014

Vom 13. bis 15. November findet die Konferenz "Looking Forward, 2014" statt, an der auch Mitglieder der Forschergruppe teilnehmen werden. Anlass der Konferenz ist die Vorstellung derzeitiger Forschungsprojekte zu amerikanischer Kultur, Literatur und Gesellschaft. Am 13. November werden Rita Felski , Frank Kelleter und Daniel Stein über folgenden Themen sprechen: SESSION 2: Networks and Practices (11:45 bis 13:30) Rita Felski : "Critical and Postcritical Reading" Frank Kelleter , Daniel Stein : "Popular Seriality: Aesthetics and Practice" Weiterführende Links: Konferenzbeschreibung und Programm. 

Ort: John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien, Lansstr. 7-9 10625 Berlin - Raum 340

13.11.2014 | 11:45 - 13:30

Podiumsgespräch der Badischen Zeitung mit Andreas Jahn-Sudmann

Am 11. November 2014 sind  Andreas Jahn-Sudmann und Philipp Schweighauser zu einem Podiumsgespräch der Badischen Zeitung zum Thema „Sind TV-Serie die neuen Romane?“ eingeladen. Weiterführender Link .

Ort: Freiburg, BZ-Haus Bertoldstraße 7, 79098 Freiburg

11.11.2014 | 20:00

Vortrag von Martin Lampprecht an der Universität des Saarlandes

Vom 7.-8.11. findet in Saarbrücken die Konferenz „Quality-TV: Zwischen Laudatio und In Memoriam“ statt, veranstaltet vom interdisziplinären Forschungsprojekt „Serial Narration on Television“ und dem Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft der Universität des Saarlandes.  Martin Lampprecht spricht zum Thema „Quality TV, Cinephilie, Seriephile, oder: Wie man ein besserer Zuschauer wird“. Das vorläufige Programm kann hier aufgerufen werden.

Ort: Universität des Saarlandes im Alten Rathaus Saarbrücken, Raum 23

07.11.2014 | 11:45

Vortrag von Kathleen Loock an der Monash University

Am 5. November spricht Kathleen Loock in einem Vortrag an der Monash University über „“The past is never really past”: Serial Storytelling from Psycho to Bates Motel. “ Weiterführender Link .

Ort: Monash University, ACJC Seminar Room, Level 8, Building H

05.11.2014 | 16:00 - 17:30

Vortrag von Frank Kelleter an der FU Berlin

Am 22.10.2014 hält Frank Kelleter in einer Ringvorlesung am John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien einen Vortrag über "Trust and Sprawl: Radio, Seriality, and the First Fireside Chat". Das vollständige Programm der Ringvorlesung kann hier aufgerufen werden.

Ort: John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien, Raum 340 (Hörsaal), Lansstraße 7-9, Berlin-Dahlem

22.10.2014 | 18:00 - 20:00

Vortrag von Felix Brinker an der San Francisco State University

Am 18. Oktober spricht Felix Brinker auf der Konferenz "Quiet Revolutions - Politically Subversive Cinema" an der San Francisco State University über "V for Vendetta, the Guy Fawkes-Mask, and the Serialization of Subversion." Das Programm findet sich hier .

Ort: San Francisco State University, Coppola Theater, Fine Arts Building (lower level)

18.10.2014 | 11:30 - 12:30

Vortrag von Kathleen Loock an der Université du Havre

Am 10. Oktober spricht Kathleen Loock an der Université du Havre (Frankreich) zum Thema "Inventing Norman’s Mom: Storyworld Expansion and Unfinished Business in Bates Motel ". Der Vortrag ist Teil der Konferenz "Bis Repetita Placent? (2) Remakes, Genre and Gender". Informationen zum Konferenzprogramm können der Webseite entnommen werden.

Ort: Université du Havre

10.10.2014 | 14:00 - 14:30

Vortrag von Claudia Stockinger an der Universität Innsbruck

Am 9. Oktober spricht Claudia Stockinger bei einer Tagung am Institut für Germanistik der Universität Innsbruck zum Thema "Zwischen Literatur und Journalistik" über das Verhältnis von fiktionalem und faktualem Erzählen in der Zeitschrift "Die Gartenlaube". Das Programm zur Tagung kann hier aufgerufen werden.

Ort: Saal „University of New Orleans“ (Uni-Hauptgebäude, 1. Stoc

09.10.2014 | 15:40

Vortrag von Felix Brinker an der Universität Wien

Am 3. Oktober spricht Felix Brinker in einem Vortrag an der Universität Wien auf der Konferenz "Transgressive Television: Politics, Crime, and Citizenship in 21st-Century American TV Series" über "NBC's Hannibal and the Politics of Serial Engagement". Das Programm kann hier aufgerufen werden.

Ort: Universität Wien, American Studies Department of English & American Studies Spitalgasse 2-4, Hof 8.3 1090 Vienna

03.10.2014 | 10:30 - 12:00

Vortrag von Maria Sulimma an der University of Michigan

Am 3. Oktober hält Maria Sulimma den Vortrag “Gender and Serial Television Narratives” am Institut für Communication Studies an der University of Michigan.

Ort: Raum: North Quad 5450

03.10.2014 | 10:30 - 11:30

Vortrag von Daniel Stein in München

Am 17. Juli spricht Daniel Stein im Rahmen der DFG-Vortragsreihe in einem Exkurs-Vortrag über „Tatort, Simpsons & Co. - Serielles Erzählen in der Populärkultur.“ Mehr Informationen hier .

Ort: Bayerische Staatsbibliothek, München

17.07.2014 | 19:00 - 21:00

Constantine Verevis im JFKI Kolloquium

Fellow Constantine Verevis wird im Rahmen des Kolloquiums der Abteilungen Kultur und Literatur des John-F.-Kennedy-Institutes den Vortrag "Contemporary Issues in Film Remake Practice" halten.

Ort: John-F.-Kennedy-Institut, Lansstr.7-9

09.07.2014 | 18:00

Workshop mit Constantine Verevis

Am 1. Juli 2014 findet ein Arbeitstreffen mit dem Fellow der Forschergruppe Constantine Verevis statt. Mitglieder und assoziierte Mitglieder  werden gemeinsam mit ihm laufende und neue Projekte zum Thema Serialität diskutieren.

Ort: Berlin

01.07.2014 | 14:00 - 17:00

Digital Communication and the Media Future of the Humanities: Knowledge, Scholarship, Teaching

Roundtable Diskussion mit führenden Amerikanisten im Feld Digital Humanities

Ort: Raum 319 (John-F.-Kennedy-Institut, Lansstr.7-9)

30.06.2014 | 16:00 - 18:00

Bologna Conference 2014 "Media Transformations / Transformative Media"

Bei der diesjährigen Bologna Conference nehmen Mitglieder der Forschergruppe teil. Am Donnerstag sprechen  Frank Kelleter und  Kathleen Loock über „Hollywood Remaking as Retrospective Serialization”. Am Freitag spricht  Daniel Stein über „Media Transformation as Genre Musealization: Superhero Comics in the Digital Age.” Die insgesamt fünf Panels finden unter anderem mit  Maria Sulimma und  Jason Mittell als Vorsitzende statt. Mehr Informationen zur Konferenz finden Sie hier . Organisation: Prof. Dr. Frank Kelleter , Dr. Alexander Starre

Ort: John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien (Raum 340), Babelsberg Film Studios (Freitag)

25.06.2014 - 28.06.2014

Workshop mit Jason Mittell

Am 24. Juni 2014 findet ein Arbeitstreffen mit dem Fellow der Forschergruppe Jason Mittell statt. Mitglieder und assoziierte Mitglieder  werden gemeinsam mit ihm laufende und neue Projekte zum Thema Serialität diskutieren.

Ort: Berlin

24.06.2014 | 13:00 - 19:15

Vortrag von Jason Mittell

Am 23.6. hält Jason Mittell den Vortrag "Serial Melodrama and Contemporary American Television" um 14 Uhr am John-F.Kennedy-Institut. Mehr Informationen und der Veranstaltungsort werden bald bekannt gegeben.

Ort: Raum 340, John-F.-Kennedy-Institut

23.06.2014 | 14:00 c.t.

Arbeitstreffen mit Jason Mittell

Ort: John F. Kennedy Institute

23.06.2014 | 10:00

Vortrag von Frank Kelleter an der Humboldt Universität Berlin

Am 10. Juni wird Frank Kelleter einen Vortrag an der Humboldt Universität in der Lecture Series zu W. E. B. Du Bois halten. Flyer und weitere Informationen zur Vortragsreihe finden Sie hier .

Ort: Humboldt - Universität zu Berlin, Dorotheenstr. 24 (Hegelplatz) Raum 1.5 01

10.06.2014 | 18:30 - 20:00

Vortrag von Frank Kelleter bei Konferenz “Forms and Practices of Narrating”

Am 5. bis 7. Juni 2014 findet am John-F.-Kennedy-Institut die Konferenz “Forms and Practices of Narrating” statt. Frank Kelleter hält im Workshop 6 "Narrative Unbound" den Vortrag “Dis/Appointment Television: Commercial Storytelling and the Problem of Serial Closure“. Die Konferenz wird von den Abteilungen Literatur und Kultur organisiert. Weitere Informationen und das Programm finden sich hier.

Ort: John F. Kennedy Institute

07.06.2014 | 16:30

Vorträge von Kathleen Loock und Ruth Mayer in Norwich

Am 5. Juni 2014 werden Kathleen Loock und Ruth Mayer das Kolloquium "To Be Continued: Serials, Series, and Sequential Viewing" der East Anglia University in Norwich besuchen. Kathleen Loock spricht über "Hollywood Remaking and Media-Generational Change," Ruth Mayer über "Storytelling Engings: Sherlock Holmes and Fu Manchu." Das Programm für die Veranstaltung finden Sie hier .

Ort: East Anglia University in Norwich, Arts 01.06 (Max's Room)

05.06.2014 | 09:00 - 17:30

Workshop mit Helena Wulff in Göttingen

Am 23. und 24. Mai findet in Göttingen ein Workshop mit Prof. Dr. Helena Wulff für Nachwuchswissenschaftler_innen der Research Unit statt. Nach dem Vortrag "In the World of Irish Writers: Anthropology and the Literary Imagination" werden die Teilnehmenden ihre eigenen Forschungsprojekte vorstellen und diskutieren.

Ort: Göttingen

23.05.2014 - 24.05.2014

Andreas Jahn-Sudmann beim Workshop in Köln

Im Rahmen des Workshops Understanding Transmedia des Instituts für Medienkultur und Theater der Universität zu Köln hält Andreas Jahn-Sudmann am 16.05.14 einen Vortrag bezüglich Überbietung und Transmedialität.

Ort: Universität zu Köln, Konferenzraum 1.103 im Studierenden Service Center (SSC), Universitätsstr. 22

16.05.2014 | 14:30

Vortrag von Ilka Brasch in Berlin

Vom 9. bis 10. Mai 2014 findet die Graduate School Tagung „Trust Issues: Community, Contingency, and Security in North America“ statt. Am Samstag, dem 10. Mai spricht Ilka Brasch am John-F.-Kennedy-Institut um 11:30 Uhr über „Negotiating Trust and Surveillance in the Film Serial The Exploits of Elaine (1915).“ Das vollständige Programm ist hier zu finden.

Ort: Graduate School of North American Studies, John-F.-Kennedy-Institut

09.05.2014 - 10.05.2014

Sean O'Sullivan spricht über "Episode Fünf"

Ein Fellow der Forschergruppe, Sean O'Sullivan, wird als Gast in dem Seminar "Culture, Media & Society” von Prof. Dr. Harald Wenzel and Prof. Dr.  Martin Lüthe am John-F.-Kennedy Institut einen Vortrag halten.

Ort: John-F.-Kennedy-Institut, Lansstr.7-9

08.05.2014 | 14:15 - 15:45

Vortrag von Christian Hißnauer in München

Am 8. Mai 2014 spricht Christian Hißnauer darüber, „Wie man 40 Jahre TATORT-Geschichte analysieren kann: Die Inhaltsanalyse in der Serialitätsforschung.“

Ort: Ludwig-Maximilians-Universität München

08.05.2014

Robyn Warhol im JFKI Kolloquium

Fellow Robyn Warhol wird im Rahmen des Kolloquiums der Abteilungen Kultur und Literatur des John-F.-Kennedy-Institutes den Vortrag "The Present and Future of Feminist/Queer Narratologies" halten.

Ort: John-F.-Kennedy-Institut, Lansstr.7-9

07.05.2014 | 18:00

Arbeitstreffen in Hannover

Am 6. Mai 2014 treffen sich Ilka Brasch und Kathleen Loock von den Teilprojekten „Massenkultur in Serie“ und „Retrospektive Serialisierung“ zu einem Arbeitstreffen in Hannover.

Ort: Hannover

06.05.2014

Daniel Stein im JFKI Kolloquium

Daniel Stein wird im Rahmen des Kolloquiums der Abteilungen Kultur und Literatur des John-F.-Kennedy-Institutes den Vortrag  “The City Mystery Novel:Genre of 1848?” halten.

Ort: John-F.-Kennedy-Institut, Lansstr.7-9

30.04.2014 | 18:00

Workshop mit Robyn Warhol und Sean O'Sullivan

Am 29. April 2014 findet ein Arbeitstreffen mit den Fellows der Forschergruppe Robyn Warhol und Sean O'Sullivan statt. Mitglieder und assoziierte Mitglieder der Forschergruppe werden gemeinsam mit den Fellows laufende und neue Projekte zum Thema Serialität diskutieren.

Ort: Berlin

29.04.2014 | 14:00 - 19:30

Vortrag von Bettina Soller in Chicago

Am 17. April hält Bettina Soller bei der PCA/ACA National Conference 2014 in Chicago zum Themenbereich der „Fan Culture and Theory“ den Vortrag „ Harry Potter and Twilight Crossover Fan Fiction: Mastering the Universes“. Mehr Informationen können der Website PCA/ACA 2014 Event Management Seite entnommen werden.

Ort: PCA/ACA National Conference 2014 in Chicago

17.04.2014 | 11:30

Vortrag von Daniel Stein in Halle-Wittenberg

Am 17. April spricht Daniel Stein an der Martin-Luther-Universität in Halle-Wittenberg über "Transatlantic Politics and Literary Practices in the German-American Mystery Novel, 1850-1855". Der Vortrag ist Teil der Konferenz "Traveling Traditions: Nineteenth-Century Negotiations of Cultural Concepts in Transatlantic Intellectual Networks", veranstaltet von Prof. Dr. Erik Redling. Mehr Informationen finden Sie hier .

Ort: Martin-Luther-Universität in Halle-Wittenberg

17.04.2014

Vortrag von Shane Denson an der Texas State University

Am 4. April 2014 hält Shane Denson eine Eröffnungsrede zur jährlichen Fachtagung für Philosophie an der Texas State University mit dem Titel „Philosophy of Science De-Naturalized: Notes towards a Postnatural Philosophy of Media". Weitere Informationen finden sie hier .

Ort: Texas State University

04.04.2014

Ilka Brasch auf NeMLA (Harrisburg)

Ilka Brasch hält am 5. April einen Vortrag mit dem Titel „Scientific Devices, Narrative, and Detection in the Film Serial The Exploits of Elaine (Pathe, 1915)“ auf der Northeastern MLA Tagung in Harrisburg.

04.04.2014

Vortrag von Stefan Scherer in Göttingen

Vom 3. bis 5. April 2014 findet unter der Leitung von Dr. Katja Mellmann (Universität Göttingen) und Dr. Jesko Reiling (Universität Bern) die Germanistische Tagung in Göttingen statt. Stefan Scherer spricht über „Feuilleton und Essay in periodischen Printmedien des 19. Jahrhunderts. Zur funktionsgeschichtlichen Trennung um 1870." Bei der Veranstaltung geht es um „Literarische Öffentlichkeit im mittleren 19. Jahrhundert. Vergessene Konstellationen literarischer Kommunikation zwischen 1840 und 1885."  

Ort: Hist. Geb. der SUB (Papendiek 14) in Göttingen

03.04.2014 - 05.04.2014

Vortag von Frank Kelleter in Boston

Frank Kelleter hält auf der Jahreskonferenz der Society for the Study of Narrative in Boston im Rahmen der Untersuchung "At Least Seven Types of Serialty" einen Vortrag zum Thema "Five Ways of Looking at Popular Seriality." Weitere Informationen auf der Konferenzwebsite   

Ort: Boston

27.03.2014

Vortrag von Frank Kelleter in Ohio

Zum Project Narrative der Ohio State University hält Frank Kelleter einen Vortrag zum Thema "All Things Oz: Sequels, Remakes, Adaptations and Popular Seriality." Weitere Informationen zum Project Narrative

Ort: Ohio

25.03.2014

Andreas Jahn-Sudmann beim Deutschlandradio Wissen

Am 24. März war Andreas Jahn-Sudmann zu Gast in der Sendung „Grünstreifen“ beim Deutschlandradio Wissen und äußerte sich zum Format der Anthologie-Serie Neueinstieg ohne Vorkenntnisse . Das Interview kann hier aufgerufen werden.

Ort: Deutschlandradio Wissen

24.03.2014

Forschergruppe auf der SCMS (Seattle)

Auf der diesjährigen Konferenz der Society for Cinema and Media Studies (SCMS) in Seattle werden mehrere Mitglieder der Forschergruppe Vorträge halten.

19.03.2014 - 23.03.2014

Kathleen Loock beim DRadio Wissen

Am 15. März ist Kathleen Loock ab 10:10 Uhr als Gast beim DRadio Wissen in der Sendung „Grünstreifen“ zu hören.

Ort: DRadio Wissen

15.03.2014

Vortrag von Christian Hißnauer in Hilversum

Im Rahmen des dritten FIAT/IFTA Television Studies Seminar on Television Documentary , welches im Zeitraum vom 13. – 14. März 2014 stattfindet, hält Christian Hißnauer am Netherlands Institute for Sound and Vision Hilversum den Vortrag „Psychomontage and oral history. An outline of the history and development of interview documentary making in West Germany”.

Ort: Netherlands Institute for Sound and Vision Hilversum

13.03.2014 - 14.03.2014

Vortrag von Stefan Scherer in Karlsruhe

Am 27. Februar 2014 hält Stefan Scherer bei der Evangelischen Erwachsenenbildung Karlsruhe und Durlach einen öffentlichern Vortrag zum Thema „Populäre Poesie. Novellen in Zeitschriften des 19. Jahrhunderts – Theodor Storms Pole Poppenspäler ."

Ort: Evangelische Erwachsenenbildung Karlsruhe und Durlach

27.02.2014

Andreas Jahn-Sudmann beim Deutschlandradio Kultur

In einem Beitrag von Hendrik Efert zum Thema „Netflix und Big Data“ war Andreas Jahn-Sudmann am 15. Februar Gast in der Sendung „Breitband“ vom Deutschlandradio Kultur.

Ort: Deutschlandradio Kultur

15.02.2014

Vortrag von Ruth Mayer in Frankfurt am Main

Ruth Mayer hielt an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main am 14. Februar am Studientag „Serialität“ den Vortrag „‘Nothing but a mass of type-writing’: Serialisierung, Reproduktion und Medialität in und an Bram Stokers Dracula “.

Ort: Johann Wolfgang Goethe-Universität

14.02.2014 | 11:30 - 15:30

Vortrag von Frank Kelleter in Frankfurt am Main

Frank Kelleter hielt an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main am 12. Februar in der Vorlesungsreihe „Figurationen des Ganzen“ den Vortrag ‚„It’s All There“ & „Whatever Happened, Happened“: Die Teile und ihr Ganzes im seriellen Erzählen.“

Ort: Johann Wolfgang Goethe-Universität

12.02.2014 | 18:00

Vortrag über Buffy und Salem Witch Trials (Konstanz)

Maria Sulimma hält am 1. Februar den Vortrag „ I t happened in Salem, not surprisingly - On (Not) Trying Witches in Buffy the Vampire Slayer “ an der Universität Konstanz.

01.02.2014

Vortrag von Daniel Stein in Göttingen

Daniel Stein hielt an der Georg-August-Universität Göttingen am 13. Januar den Vortrag „Formen des Fortsetzens, oder Produktion ist Rezeption ist Produktion“.

13.01.2014