Dr. Shane Denson

Shane Denson

Shane Denson

Shane Denson, geb. 1975 in San Antonio, Texas (USA), studierte Philosophie, englischsprachige Literatur und Kultur sowie Politik in Texas und Hannover. Er veröffentlicht zu filmwissenschaftlichen und medienwissenschaftlichen Forschungsschwerpunkten und ist der Herausgeber von mehreren Anthologien, aktuell beispielsweise: Transnational Perspectives on Graphic Narratives: Comics at the Crossroads (mit Christina Meyer und Daniel Stein; Bloomsbury, 2013), Post-Cinema: Theorizing 21st-Century Film (mit Julia Leyda; im Erscheinen 2014) und Digital Seriality (mit Andreas Jahn-Sudmann; Sonderheft von Eludamos: Journal for Computer Game Culture, im Erscheinen 2014).

Seine Monographie Postnaturalism: Frankenstein, Film, and the Anthropotechnical Interface erscheint 2014 im Transcript Verlag. Er gibt ebenfalls den Blog medieninitiative heraus.

Während der ersten Förderphase der Forschergruppe „Ästhetik und Praxis populärer Serialität“ (2010-2013) war er Bearbeiter des Teilprojektes „Serielle Figuren im Medienwechsel“. In der zweiten Förderphase (2013-2016) leitet er gemeinsam mit Andreas Jahn-Sudmann das Teilprojekt „Digitale Serialität“.Von 2014 bis 2016 wechselt Shane Denson mit einem Stipendium des DAAD als Fellow an die Duke University.

Follow me on Academia.edu
Weitere Informationen zu Person und Publikationen hier.

Kontakt: shane.denson@stanford.edu